Poldi ist ja leider gerade verletzt und wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung. Hoffentlich ist unser Mann in London bald wieder gesund und schießt auch mit Hilfe seines neuen Mannschaftskameraden Mesut Özil viele Tore. Denn genau darauf kommt es doch an.

Fußball ist einfach: Rein das Ding – und ab nach Hause.Lukas Podolski, 2006

Genau so ist es. Und wenn unser neues Traumduo Helmes und Ujah das weiter so umsetzt, dann wird vielleicht endlich mal alles gut.

Grafik: © Kölsche Ziege [wenty]

2 Kommentare

  1. Alex

    Wie war das damals vom Poldi: Habsch den Ball genommen und rein gemacht! 😀
    Tja und so machte es Helmes auch am Wochenende. Torwart klatscht ab, Helmes steht mit seinem Torriecher goldrichtig und netzt ein. Mensch, was hatte man da gestern Glücksgefühle und das schon nach 2, respektiv 8 Minuten. Der FC macht tatsächlich wieder Spaß. Danke Stöger, Schmadtke, Wehrle, die FC-Mannschaft und seit gestern auch endlich wieder Helmes. Danke, so kann es weitergehen. Hoffentlich werden die Lauterer nun auch am Freitag filetiert! 😉

    Antworten
  2. Kölsche Ziege [philtek]

    Der FC macht sogar erschreckend viel Spaß. Ich möchte es sogar akute Euphoriegefahr nennen. Berechtigt? Und ist das überhaupt gut?
    Keine Ahnung, aber im Moment fühlt es sich verdammt geil an. Und da wir uns gerade gefühlt im siebten Himmel befinden, können die Teufel bei uns doch eigentlich nichts reißen 😉
    Gruß
    philtek

    Antworten

Gib einen Kommentar ab

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über den Autor

Frank Wentz (wenty): Geboren im Jahr des zweiten deutschen Weltmeistertitels und dem Fußball seit jeher eher als Zuschauer zugetan. Seinen ersten Computer hatte er schon, als Toni Schumacher noch unser Torhüter war. Seitdem ist er den Computern ebenso treu wie dem 1.FC Köln und damit perfekt geeignet für die technische Entwicklung dieses Blogs. Außerdem ist er für die Fotos zuständig.

Vielleicht auch interessant