Heinz Flohe ist tot. Nach drei Jahren im Wachkoma ist er endgültig eingeschlafen.

Damit verliert der 1.FC Köln eine Legende. 1978 führte er unseren Club als Kapitän zum ersten und einzigen Double. 14 Tore trug der Mittelfeldregisseur zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte bei. Insgesamt brachte es Flocke auf 453 Einsätze im Trikot mit dem Geißbock über dem Herzen. Und wie wenige andere trug er den Hennes auch im Herzen.

Doch Flocke wird nicht nur als Spieler sondern auch als großartiger Mensch in Erinnerung bleiben. Doch so traurig es ist. Vielleicht war es nach den Jahren des Wachkomas für ihn und seine Familie das Beste.

Uns bleibt nur zu sagen:

Danke Flocke und maach et jot!

Foto: © Ede Bopp / www.ligafoto.de

2 Kommentare

  1. Alex

    Leider vor meiner Zeit.
    Dennoch den Hinterbliebenen mein Beileid.
    Danke Flocke und maach et jot!

    Antworten
  2. Hans

    Der Heinz war ein prima Typ, ich hab ihn öfter mal getroffen. In meiner Jugend war er immer mein Lieblingsspieler. Schade dass er nur 65 Jahre geworden ist…

    Antworten

Gib einen Kommentar ab

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt Akismet um Spam zu verhindern. Wie Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor

Philipp Tekampe (philtek): Elf Tage älter als Ronaldo (der echte, nicht Cristiano) und sogar 15 Tage älter als Michael Ballack aber dafür auf den Tag genau 31 Jahre jünger als der Kaiser Franz Beckenbauer. Damit im perfekten Alter, um das Geschehen nicht mehr aktiv zu bestreiten, sondern vom Seitenrand zu kommentieren. Als Blogger, Schriftsteller und PR-Texter gibt er seinen Senf auch zu anderen Themen ab.

Vielleicht auch interessant