Wenn ein deutschlandweit bekannter Promi permanent und von Herzen Werbung für den 1.FC Köln macht, dann ist das entweder

a) Unser Mann in London – Poldi
oder
b) Unser Mann aus der Metzgerei – Stefan Raab

In Bezug auf seine „Markenbotschafter“ hätte es den 1.FC Köln also durchaus schlechter treffen können. Jüngstes Beispiel Stefan Raabs Besuch beim Training des 1.FC Köln für TV total. Und offensichtlich hatte nicht nur er dabei seinen Spaß.
Ob Tony Ujah singt, Kagasawa den Drehwurm hat, Timo Horn Raabs Elfer hält oder Raabs Hintern beim Arschschießen herhalten muss.
Man merkt, dass im Kader aktuell eine gute Stimmung herrscht und es macht Spaß, dabei zuzuschauen.
Daher auch Euch viel Spaß beim Schauen der Videos.

Von Trainer Raab kann sich sogar Aufstiegstrainer Peter Stöger sicher noch so einiges abgucken.

FC total. Hoffentlich bleibt die Stimmung noch lange so gut.

Fotos: Eduard Bopp upgradecologne.de

Ein Kommentar

  1. Alex

    Hallo Kölsche Ziege

    Herzlichen Dank für die Videos. Die werden sich aller Vorraussicht nach heute Abend zu Gemüte geführt! 😀

    Möge die gute Stimmung beim FC lange Bestand haben! 🙂

    Antworten

Gib einen Kommentar ab

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über den Autor

Philipp Tekampe (philtek): Elf Tage älter als Ronaldo (der echte, nicht Cristiano) und sogar 15 Tage älter als Michael Ballack aber dafür auf den Tag genau 31 Jahre jünger als der Kaiser Franz Beckenbauer. Damit im perfekten Alter, um das Geschehen nicht mehr aktiv zu bestreiten, sondern vom Seitenrand zu kommentieren. Als Blogger, Schriftsteller und PR-Texter gibt er seinen Senf auch zu anderen Themen ab.

Vielleicht auch interessant