Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor dem Marathontor.

Falscher Text? Ein wenig, aber passend ist er trotzdem. Denn seit dem Bau des Rheinenergiestadions im Jahr 2004 verwandelt es sich jedes Jahr in den größten Adventskranz der Welt, oder Deutschland oder auch… Das kommt darauf an, wen man fragt ist aber letztlich egal.

Denn wenn erst der erste Stadionturm wie eine Kerze erleuchtet wird und dann Woche für Woche der nächste folgt ist der nach dem Dom heiligste Tempel Kölns ohne jede Frage der schönste Adventskranz der Welt. Nur eine Frage habe ich noch. Wenn in meiner Familie früher die vierte Kerze am Adventskranz angezündet wurde, gab es kurze Zeit später Geschenke. Doch womit wird uns der 1.FC Köln beschenken?

Auf meinem Wunschzettel stehen jedenfalls ein bis zwei Verstärkungen in der Winterpause, eine fantastische Rückrunde und endlich einmal ein Jahr ohne Chaos, Trainerentlassungen, Skandale etc.

Leider habe ich schon damals nie alles bekommen, was auf meinem Wunschzettel stand.

Aber ich habe immer darauf gehofft und irgendwann müssen sich meine Wünsche ja mal erfüllen.

In diesem Sinne wünschen wir Euch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. Mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Foto: © Kölner Sportstättenl

14 Kommentare

  1. Hans

    Ich würde mir nur Verstärkungen wünschen. Am besten gleich 11, denn der momentane Kader ist leider nur für die 2. Liga tauglich. Vielleicht hat das Christkind aber auch noch Platz im Geschenkesack, dann hätten vielleicht auch noch 4-6 Reservespieler dort Platz.

    Schöne Feiertage… 😉

    Antworten
    • Koelsche Ziege [philtek]

      Grüß Dich Hans,
      schön, dass Du vorbeischaust. Da das kölsche Christkind momentan etwas schlecht bei Kasse ist, wird sich Dein Wunsch wohl nicht erfüllen. Glaube aber auch nicht, dass das gut wäre. Schließlich haben wir ein paar junge Spieler mit Potential nach oben und versuchen endlich einmal Konstanz ins Team zu bringen. Aber wie gesagt, über ein oder zwei Geschenke würde ich mich auch nicht ärgern.
      Gruß und schöne Feiertage
      Die Kölsche Ziege aka Fulano

      Antworten
  2. Alex

    Apropos Rheinenergiestadion und Adventskalender. Letztes Jahr gabs auf der FC-Seite einen online Adventskalender. Habe den bislang noch nicht finden können. Hat jemand den direkten Link oder muss auch hier gespart werden und er fällt dieses Jahr ins Wasser? Danke und allen hier drin eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Antworten
      • Alex

        Ich bekam die Tage eine Mail vom FC wegen des Adventskalenders, hatte die Mail aber voreilig gelöscht. Bin dann auf die FC Seite, dann weiter zur Startseite und habe da auf Anhieb nichts gefunden. Gesucht bis in die letzten Ecken, nein… hatte ich nicht! Aber bei der kölschen Ziege wird einem ja vortrefflich geholfen, Danke! 😀

      • Koelsche Ziege [philtek]

        Zu Deiner Entschuldigung. Habe vorhin in der Zeitung gelesen, dass der Adventskalender verspätet, mit anderen Worten gestern begonnen hat 😉
        Gruß
        Die Kölsche Ziege

      • Alex

        Uffh, danke. So kann ich wenigstens wieder beim nächsten Artikel mit erhobenen Hauptes hier wieder rein schnuppern! 😀

  3. Der Applejünger

    Hahaha… Das ist mir noch gar nicht aufgefallen!! Also die Sache mit der Ähnlichkeit mit einem Adventskranz… Sehr gut, ich musste: LACHEN! 😀

    PS: Ich war übrigens am Neubau des Stadions beteiligt. 🙂

    Antworten
  4. Weihnachten: Zeit für Rituale und Traditionen | Fulanos Worte

    […] Im Jahr drauf habe ich (Schande über mich) mit Fulanos Worten nicht an Alex´Adventskalender teilgenommen. Dafür aber mit der kölschen Ziege Und weil es in diesem Blog nur um Fußball geht, ging es natürlich auch in meinem letztjährigen Beitrag nur um eben dieses Thema. Aber manchmal lassen sich die Themen Weihnachten und Fußball sogar sinnvoll verbinden. Zum Beispiel wenn ein Fußballstadion zum Adventskranz wird. […]

    Antworten

Gib einen Kommentar ab

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über den Autor

Philipp Tekampe (philtek): Elf Tage älter als Ronaldo (der echte, nicht Cristiano) und sogar 15 Tage älter als Michael Ballack aber dafür auf den Tag genau 31 Jahre jünger als der Kaiser Franz Beckenbauer. Damit im perfekten Alter, um das Geschehen nicht mehr aktiv zu bestreiten, sondern vom Seitenrand zu kommentieren. Als Blogger, Schriftsteller und PR-Texter gibt er seinen Senf auch zu anderen Themen ab.

Vielleicht auch interessant